Bahnchaos in Lippe - Liberale stellen Anfrage im Kreistag

 

Die FDP-Kreistagsfraktion fordert den Kreis und die für den SPNV in OWL verantwortlichen Zweckverbände auf, schnellstmöglich Maßnahmen zu ergreifen, um die zahlreichen Störungen und Zugausfälle der letzten Wochen zu beheben.

 Viele Lipper sind auf einem gut funktionierenden Bahnverkehr zwischen Horn-Bad Meinberg, Detmold, Lage, Lemgo und Bielefeld angewiesen. Hier kommt es seit Wochen zu erheblichen Störungen und Zugausfällen. Gleichzeitig werden die Bahnfahrer über Ausfälle oder Verspätungen gar nicht oder nur unzureichend informiert. Viele Stellen sind für einen funktionierenden SPNV in

Lippe zuständig, jeder bedauert den Zustand, aber kaum einer übernimmt die Verantwortung und erklärt, wie und wann dieser Missstand behoben wird.

Daher hat die FDP im Kreisausschuss initiiert, dass der Geschäftsführer des für den SPNV in OWL verantwortlichen Zweckverbandes VVOWL, Herr Ludger Siemer, vom Kreistagsausschuss kurzfristig zu einer aktuellen Befragung eingeladen wird.

Hermann Graf von der Schulenburg, verkehrspolitischer Sprecher: „Wir erwarten von diesem Treffen Aufklärung zu zahlreichen Fragen, vor allem, wie und bis wann die derzeitigen Probleme behoben werden.“

Dazu wird der beigefügte Fragenkatalog in Form einer Anfrage eingereicht.

Den Fragenkatalog finden Sie hier!
16-12-20_PM_Bahnverkehr.pdf
Adobe Acrobat Dokument 297.8 KB