FDP im Landesverband Lippe - „CDU und Grüne erweisen Landesverband Lippe mit FSC-Antrag einen Bärendienst und setzen die Zukunft aufs Spiel“

Christian Sauter MdB FDP Verbandsabgeordneter
Christian Sauter MdB FDP Verbandsabgeordneter

 

Zur heutigen Verbandsversammlung nimmt der FDP-Verbandsabgeordnete Christian Sauter Stellung:

 

„CDU und Grüne haben mit ihrem Antrag zur FSC-Zertifizierung der Wälder des Landesverbandes Lippe selbigem einen großen Bärendienst erwiesen, insbesondere vor dem aktuell laufenden Konsolidierungsprozess. Bemerkenswert auch, wie eine solch weitreichender und mit vier Sätzen denkbar dünner gemeinsamer Antrag vor die andere weitreichende Entscheidung, der Wahl des Verbandsvorstehers, gesetzt und so in einen Zusammenhang gebracht wurde. Das ursprüngliche personalpolitische Kalkül wurde dennoch verfehlt, dies offenbarte sich bei der anschließenden Wahl zum Verbandsvorsteher.

 

Klar ist, was auch seitens beider Antragssteller eingeräumt wurde, dass teils erhebliche Einmalkosten und laufende Kosten auf den LVL hinzukämen und dass man es weder mit dem zuständigen Ministerium, noch mit der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) abgestimmt habe. Auch die Forstabteilung des LVL äußerte erhebliche Bedenken und geht von Kosten und Mindereinnahmen in hohem sechsstelligem Umfang aus.

 

Eine hinreichende Zahlengrundlage konnten die Antragssteller nicht liefern. Als FDP im LVL sprechen wir uns klar gegen eine solche Vorgehensweise aus. Sie kommt im laufenden Konsolidierungsprozess und bei der schwierigen Lage der lippischen Wälder durch die Borkenkäferplage zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Der Ausschluss von nicht heimischen, widerstandsfähigen Baumarten ist aktuell geradezu kontraproduktiv. Flächenstilllegungen sind zudem der falsche Weg, langfristig Waldflächen aufzubauen und zu erhalten. Die heutige Sitzung der Verbandsversammlung hat gleich zwei Chancen vertan. Nun ist es an der Zeit, in die Zukunft des Verbandes zu schauen und ihn zu lösen von taktischem Kalkül.

 

Die heute nicht erfolgte Wahl und Besetzung des Verbandsvorstehers ist Anlass, nun erneut, schnell und möglichst parteiunabhängig nach einer geeigneten Besetzung zu suchen.

 

Fazit: Wir appellieren an CDU und Grüne, den Antrag zur FSC-Zertifizierung schnellstmöglichst zurückzuziehen. Mit dieser Vorgehensweise wird das lippische Erbe aufs Spiel gesetzt und die Zukunft des LVL langfristig in Frage gestellt. Der LVL braucht Einnahmen aus der Forstwirtschaft.“