Gesundheitsversorgung in Lippe

Kreis Lippe/Detmold: Zu der Sitzung des lippischen Kreistages am 22.03.2021 beantragt die FDP-Fraktion, zu überprüfen, ob unter der aktuellen demografischen Entwicklung eine gleichmäßige Gesundheitsversorgung gewährleistet werden kann.

 

Carsten Möller, FDP-Fraktionsvorsitzender, sagt hierzu: „Eine gute gesundheitliche Versorgung ist gerade in den ländlichen Regionen unseres Kreises unerlässlich. Wir müssen dafür sorgen, dass diese auch in Zukunft für jeden Bürger gewährleistet ist. Eine Überprüfung ermöglicht, dass etwaige Planungsfehler früh möglichst gefunden werden können.“

 

 

 

„Durch dass Aufbauen von Gesundheitszentren hat der Kreis Lippe den ersten Schritt dafür getan. Es muss nun darum gehen, keine Kommunen und Gebiete zu vernachlässigen, sondern für eine gute Versorgung überall zu sorgen. Nach der Überprüfung der Lage soll daher ein konkretes Konzept erarbeitet werden, wie der Kreis die nun noch nicht berücksichtigten Gebiete versorgen möchte. Die Ausführung dieses Konzeptes kann dann auch durch private Unternehmen geschehen“, stellt Möller außerdem klar.

Antrag Gesundheitsversorgung
21-03-22_Gesundheitsversorgung in Lippe.
Adobe Acrobat Dokument 160.6 KB