FDP fordert Klarheit bei Breitbandausbau

Kreis Lippe/Detmold: Die Fraktion der Freien Demokraten stellt zur Kreistagssitzung am 22.03.2021 einen Antrag, die Vollständigkeit der Breitbandanschlüsse im Kreis Lippe zu überprüfen. Basierend auf den Ergebnissen sollen dann in Zusammenarbeit mit den Kommunen Förderantrage an Bund und Land gestellt werden, die die für den Ausbau benötigten Mittel sicherstellen.

 

Der Fraktionsvorsitzende Carsten Möller sagt hierzu: „Leider gibt es in Lippe immer noch Haushalte und Unternehmen, die einen unzureichenden oder gar keinen Breitbandanschluss haben. Diese Missstände sind während der Pandemie in Zeiten von Homeoffice und Online-Unterricht noch deutlicher geworden. Es darf aber nicht der Fall Sein, dass Bildung, und berufliche oder unternehmerische Tätigkeiten wegen fehlender Digitalisierung praktisch unmöglich sind.“

„Daher muss der Kreis möglichst zeitnah einen Überblick bekommen, wo Breitbandanschlüsse fehlen, damit er mit den Kommunen Förderanträge stellen kann, um diese Anschlusslücken zu schließen. Der Kreis Lippe wird in Zukunft nur für junge Familien und Zuziehende attraktiv bleiben, wenn er in der Digitalisierung auf der Höhe der Zeit ist“, stellt Möller klar.

Antrag Breitbandausbau
21-03-22_Breitbandausbau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 173.8 KB