So

26

Jun

2022

Prof. Dr. Krahl besucht FDP in Lippe und Herford

Am Dienstag, den 21.06.2022, tagten die Fraktionen der FDP im Kreistag von Herford und Lippe gemeinsam in Detmold. Hierzu luden sie den Präsidenten der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Prof. Dr. Jürgen Krahl, ein. Gemeinsam mit ihm sprachen sie über die innovative Entwicklung in der Region OWL und insbesondere die Nutzung von klimafreundlichen Antriebsstoffen und ihre Bedeutung für den ländlichen Raum.

 

 

mehr lesen

Mi

13

Apr

2022

Bijan Djir-Sarai in Bad Salzuflen

Auf Einladung des FDP-Kreisverbandes und der Landtagsabgeordneten Martina Hannen war der designierte FDP-Generalsekretär, Bijan Djir-Sarai, am 13.04.2022 zu Gast in Bad Salzuflen bei der lokalen FDP. Vor externen Gästen und zahlreichen Parteifreunden sprach er über den Krieg in der Ukraine und beantwortete im Anschluss einige Fragen. Auch der Bundestagsabgeordnete Christian Sauter war zu Gast.

Carsten Möller, FDP-Kreisvorsitzender, eröffnete den Abend mit einer kurzen Rede, in der er die neue Corona-Gesetzeslage begrüßte: „Es ist schön, Veranstaltungen mit Gästen in Präsenz durchführen zu können, bei denen man den Menschen wieder ins Gesicht schauen kann. Die verantwortlich-freiheitliche Corona-Politik der Bundesregierung ist der richtige Weg.

 

mehr lesen

Mo

28

Mär

2022

FDP lehnt Haushalt ab - Rede des Fraktionsvorsitzenden

FDP_Lippe_Haushaltsrede_2022_Leseversion
Adobe Acrobat Dokument 715.2 KB

Mo

21

Mär

2022

FDP Lippe bestätigt Möller als Kreisvorsitzenden

Am Freitag, den 18. März, wählten die lippischen Liberalen auf ihrem Kreisparteitag einen neuen Kreisvorstand. Bevor über 65 Mitglieder den Bad Salzufler Carsten Möller in seinem Amt bestätigten, berichtete die NRW-Bildungsministerin Yvonne Gebauer von der Schulpolitik der Landesregierung in den letzten fünf Jahren. 

mehr lesen

Sa

26

Feb

2022

Landrat soll Ukraine-Flagge hissen

Nachdem Russland in der Nacht zum 24. Februar die Ukraine in der Luft angegriffen hat, entsendete es wenig später auch Bodentruppen. Nun stehen diese in der ukrainischen Hauptstadt. Eine große Invasion seitens Russlands findet statt, die Ukraine und ihre Bürgerinnen und Bürger sind die Opfer. Die Sicherheitsstruktur in ganz Europa ist bedroht.
In anderen Städten hissten Bürgermeister und Landräte Flaggen der Ukraine und Wahrzeichen wurden in den ukrainischen Farben bestrahlt. Es muss sehr deutlich werden, dass die breite Bevölkerung in Deutschland an der Seite der Ukraine steht.

mehr lesen

Sa

12

Feb

2022

Einladung zur digitalen Veranstaltung: Unkomplizierter Staat – Wie geht das?

mehr lesen

Di

25

Jan

2022

FDP feiert 75 Jahre Lippe in NRW

Auf Einladung der FDP Lippe und Martina Hannen feierten geladene Gäste am Donnerstag im Schloss Detmold beim Hausherren Prinz zu Lippe "75 Jahre Lippe in NRW". Die Festreden hielten der stellvertretende Ministerpräsident Dr. Joachim Stamp und die Präsidentin des Verfassungsgerichtshofs Prof. Dr. Dr. h.c. Barbara Dauner-Lieb. Beide betonten in ihren Reden die Vielfalt und wirtschaftliche Stärke Lippes.

In ihren Grußworten betonten Martina Hannen, Carsten Möller und Stephan Prinz zu Lippe, dass es vor 75 Jahren die richtige Entscheidung war, sich dem Land Nordrhein-Westfalen anzuschließen.

mehr lesen

Sa

04

Dez

2021

„Der Radverkehr braucht Rückenwind“ // FDP will Radfahren nachhaltig fördern

 

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Thomas Ahle hat spontan im Kontext einer Ausschussdebatte einen Haushaltsansatz über eine halbe Million Euro für die Instandsetzung besonders desolater Radwege im Kreisgebiet vorgeschlagen. FDP und CDU-Fraktion im Kreistag befinden sich zwar in einer Kooperation, Ahle hat dies aber als persönlichen Vorschlag verstanden wissen wollen und nicht für die beiden Fraktionen gesprochen. Der FDP-Fraktionsvorsitzende, Carsten Möller greift diese Idee dennoch auf: „Als FDP sehen wir für einen solchen Extratopf, der sicher etwas vorschnell gefordert wurde, zumindest in dieser Höhe keinen Bedarf, aber auch die FDP im Kreistag will das Radwegenetz in Lippe unbedingt ausbauen. Dies sollte allerdings zielgerichtet und nachhaltig geschehen.“ Möller merkt hierzu an: „Ein opulenter Finanzrahmen allein verbessert die Lage der Radfahrer noch nicht und macht Radfahren auch nicht attraktiver. Wir wollen eine langfristig, nachhaltige Verkehrsplanung, bei der das Fahrrad ebenso wie der motorisierte Individualverkehr und der ÖPNV mit einbezogen wird. Dies muss dann in Absprache mit Kommunen, Kreis, Land und vor allem den betroffenen Verbänden geschehen." Die sieht die CDU-Fraktion und auch Thomas Ahle ebenso und man wird gemeinschaftlich mit dem dritten Kooperationspartner Aufbruch C/Freie Wähler entsprechende Vorschläge in den Kreistag einbringen, zumal die rot-grüne Koalition an diesem Thema offenbar wenig Interesse zeigt.

Do

21

Okt

2021

Positionspapier der Kooperation CDU, FDP, Freie Wähler und Aufbruch C im lippischen Kreistag zur Zukunft der Mobilität im Kreis Lippe

In einem ländlich geprägten Kreis wie Lippe sind die Menschen ganz besonders darauf angewiesen mobil zu sein. Wir stehen für die Förderung der Mobilität mit Fahrrad, Bahn, Bus und Auto ein. Jede Mobilitätsform hat ihre Daseinsberechtigung. Wir werden sie nicht gegeneinander ausspielen.

Die Zukunft der Mobilität wird in einer intelligent verzahnten Verkehrsinfrastruktur und einer effi- zienten Nutzung von Ressourcen liegen. Durch innovative Lösungen wird der Individualverkehr in der Zukunft vor allem in Gebieten hoher Mobilitätsdichte durch öffentliche oder gänzlich neuartige Systeme mehr und mehr verdrängt werden. Wir dürfen dabei aber nicht vergessen, dass der Kreis Lippe zum ländlichen Raum gehört. Zur Stadt-Land-Mobilität heißt es in einer Studie vom ADAC „Neue Mobilitätsangebote (Carsharing, Leihradsysteme, Radverkehrsinfrastruktur) werden vor allem aufgrund des Pendleraufkommens im ländlichen Raum benötigt. Hier entsteht eine neue Mobilitäts- vielfalt.“

mehr lesen